Personalverwaltung

Personalverrechnung und Sozialversicherungserklärungen

Überlassen Sie Ihr Personalwesen unseren spezialisierten Teams.

 

So entsprechen Sie den Anforderungen hinsichtlich der

* immer komplexeren Gesetzgebung

* verpflichtenden Umstellung auf elektronische Übermittlung von Sozialversicherungserklärungen

* strengen formalen Erfordernisse und vermeiden Konflikte mit

* Ihren Mitarbeitern und

* Sozialversicherungsbehörden schon im Vorfeld.

Die starken Punkte
Ein Team von Spezialisten zu Ihrer Verfügung
Fragen und Antworten
  • In welchem Zeitraum werden Personalverrechnungsdaten verarbeitet ?
  • 5 Tage ab der Übermittlung Ihrer monatlichen Daten, je nach Anforderungen Ihres Unternehmens
  • Und im Fall einer Überprüfung des Unternehmens ?
  • Wir treten mit dem Arbeitsinspektor in Verbindung und stellen ihm – mit Ihrem Einverständnis – gegebenenfalls geforderte Unterlagen zur Verfügung
  • Wie viel kostet die Auslagerung der Personalverwaltung ?
  • Die Kosten sind abhängig von der Anzahl der Mitarbeiter und dem für sie geltenden Kollektivvertrag
Personalverwaltung und damit verbundene Verpflichtungen

* Ihre Verpflichtungen sind abhängig von der Anzahl der Beschäftigen;

* die Sozialversicherungsbeiträge und Steuern werden in Abhängigkeit von der Mitarbeiterzahl nach einem Stufensystem berechnet.

Zur Vermeidung von straf- und zivilrechtlichen Folgen sowie finanziellen Verlusten raten wir Ihnen, die geltenden Schwellenwerte im Auge zu behalten.

Wir sichern Sie ab und begleiten Sie bei der Entwicklung Ihres Unternehmens. Dazu bieten wir Ihnen eine ganze Palette maßgeschneiderter Leistungen

Die starken Punkte
Auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens zugeschnittene Personalverwaltung unter Berücksichtigung bestehender Arbeitsverträge und geltender Arbeitszeiten
Fragen und Antworten
  • Wann muss ein Personalvertreter gewählt werden ?
  • Sobald der elfte Mitarbeiter eingestellt wird. Die Zahl von 11 Mitarbeitern gilt als erreicht, wenn während zwölf Monaten innerhalb von drei Jahren elf Mitarbeiter Vollzeit beschäftigt waren
  • Wir sind mehr als 10. Ein Mitarbeiter ist arbeitsunfähig (Arbeitsunfall). Kann er gekündigt werden ?
  • Ja. Allerdings erfordert ein ordnungsgemäßes Kündigungsverfahren die Anhörung des Personalvertreters
  • Bin ich zur Einstellung von Personen mit Behinderung verpflichtet ?